Interner Bereich


Länge:
ca. 1,5  km
Wanderdauer: ca. 0,5 Std.
Start: Waldparkplatz bei Roth  

Beschreibung:
Vor Jahrhunderten wurden die Schlackenbasalte am „Rother Kopf“ für die Gewinnung von Mühlsteinen abgebaut. Bald stellte man fest, dass sich in den tief in den Berg hineingeschlagenen Mühlsteinhöhlen kalte Winterluft sammelte und hielt, die Eishöhle war geboren. Für einen Blick in die Höhle empfiehlt sich eine Taschenlampe sowie festes Schuhwerk. Vor und nach dem Höhlenbesuch hat man von der Wanderhütte aus dem Rother Kopf aus einen wunderbaren Panoramablick in die Eifel.

Quelle: TW Gerolsteiner Land




Weitere Informationen, Flyer und Karte zur Tour erhalten Sie hier: