Interner Bereich

Do. 08.06.2017 um 10:00 Uhr - Dauer ca. 4h
Do. 14.09.2017 um 10.00 Uhr - Dauer ca. 4h
Do. 26.10.2017 um 10.00 Uhr - Dauer ca. 4h


Verschlungene Wege und wilde Gesellen
von Lutzerath nach Bad Bertrich mit Kurt Immik

Wir starten in Lutzerath, wo 1726 ein Hauptpostamt mit Pferdewechselstation errichtet wurde und dem kleinen Eifelort zur wirtschaftlichen Blüte verhalf. Im Tal der Mühlen trieben zur Napoleonszeit Räuber ihr Unwesen. Bewegende Geschichten erzählen vom Waldleben der Köhlerfamilien und vom unehrenhaften Treiben der Müller. Auf der Kennfuser Höhe angekommen, stehen wir auf dem höchsten Punkt vom Falkenlayvulkan. Ein erhabener Ausblick in die Weite der faszinierenden Vulkanlandschaft – urig, vielfältig, romantisch, zauberhaft. Der Abstieg im Kraterrand des Hardmaares führt vorbei an einer 20 m hohen Lavawand mit Steinzeithöhlen. Weiter führen uns die Felspfade zu Tal durch Buchsbaumbewuchs und Stockeichen in den Kurort, wo uns Erholung für Leib und Seele erwarten.

Führung & Information:

Info/Anmeldung: Kurt Immik (IHK-zert. Gästeführer Eifel). Tel. 02674 913145 · kurt-immik@web.de
Preis: Erwachsene 8 €, Kinder bis 14 Jahre frei (Sonderpreis für Gruppen, mind. 5 Teilnehmer)
Treffpunkt: Bürgerhalle, 56826 Lutzerath

Nähere Informationen zur Wegeführung erhalten Sie unter http://www.gastlandschaften.de/urlaubsthemen/wandern/wanderregionen/eifel/vulkaneifel-pfade/#accordion:6