Interner Bereich

   

Unter dem Dach des Natur- und Geopark Vulkaneifel stellten Betriebe, Museen und Gästeführer ihr Angebot auf der größten Tourismusmesse Luxemburgs dar.

„Die Vulkaneifel ist eine wunderschöne Naturerlebnisregion nahe Luxemburg“ - solche erfreulichen Aussagen hörte man immer wieder am Stand der Vulkaneifel. Das natur- und erdgeschichtliche Informationsangebot der Vulkaneifel stieß auf großes Interesse. Erstmals durfte auch mit der UNESCO-Auszeichnung geworben werden. Die am Messeauftritt mitarbeitenden Betriebe waren mit der Resonanz ebenfalls sehr zufrieden.

Bild: Der Messestand des Natur- und Geopark Vulkaneifel fand großen Anklang

Die Vakanz fand vom 15. bis zum 17. Januar in den Messehallen auf dem Luxemburger Kirchberg statt. Die organisatorische Standbetreuung und die Darstellung der Region lag in Händen der Geschäftsstelle der Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, für Aktionen am Stand sorgten Betriebe aus der Vulkaneifel. Der Vulkanhof aus Gillenfeld bot mit verschiedenen Ziegenkäsesorten kulinarische Appetithappen aus der Region zur Verkostung an. Als touristischer Betrieb präsentierte sich das Sporthotel und Resort Grafenwald aus Daun. Außerdem informierten die Natur- und Geoparkführer über ihre Naturerlebnisangebote und die Geo-Museen. Der Modellvulkan aus dem Dauner Eifel-Vulkanmuseum lockte mit Donner und Rauch vor allem kleine Gäste an den Stand, die dann ihr Wissen bei einem Quizwettbewerb beweisen konnten. „Die Mischung aus Genuss, Aktion und Information traf auch in diesem Jahr wieder den Nerv vieler luxemburgischer Besucher“, berichten Dr. Andreas Schüller und  Martina Müller von der Geschäftsstelle des Natur- und Geopark Vulkaneifel. Nach diesem erfolgreichen Auftritt will sich die Vulkaneifel auch im nächsten Jahr wieder auf der Vakanz präsentieren.