Interner Bereich


Rheinland-Pfalz hat eine besonders schöne und vielfältige Natur. Einzigartig ist die abwechslungsreiche Mischung von Buchenwäldern, felsdurchsetzten Tälern, strukturreichen Bächen und vielfältigen Wiesen auch auf engstem Raum. Rheinland-Pfalz - das ist ein Land der Lebensraum-Mosaike! Zugleich ist es das waldreichste deutsche Bundesland. Etwa 80 % der FFH-Gebietsfläche sind Wald.

In einem Flächen-Netzwerk von 120 FFH-Gebieten sind die schönsten Naturschätze des Landes mit europäischer Bedeutung geschützt - damit unsere Kinder und Enkel noch eine lebendige Zukunft erleben können.
Der Zustand der Pflanzen- und Tierarten sowie der Lebensraumtypen wird – gemäß Artikel 11 der FFH-Richtlinie – regelmäßig beobachtet und dokumentiert (FFH-Monitoring). Anhand eines Systems an Stichprobenflächen kann der Trend des Erhaltungszustandes gut abgeschätzt werden. Alle sechs Jahre wird darüber ein Bericht erstellt. Somit können die Schutzmaßnahmen, Prioritäten und Bewirtschaftungspläne angepasst werden.

(www.naturschutz.rlp.de)

Obere Kyll und Kalkmulden der Nordeifel

Gerolsteiner Kalkeifel
Wälder um Bongard in der Eifel
Eifelmaare
NSG Jungferweiher
Birresborner Eishöhlen und Vulkan Kalem
Kondelwald und Nebentäler der Mosel
Moselhänge und Nebentäler der unteren Mosel
Lieser zwischen Manderscheid und Wittlich