Interner Bereich

   
Geologie, Kultur und Geschichte in Ulmen

Diese Gästeführung entführt Sie in die historischen und geologischen Besonderheiten von Ulmen. Dieser malerische kleine Ort besticht durch seine besondere Lage am Ulmener Maar, das mit einem Alter von „nur“ 11.000 Jahren das jüngste Mitglied der deutschen Vulkane ist.
An vielen Stellen im Ort ist die Gestaltungskraft des heißen Erdinneren zu ermessen und zu bestaunen. Zahlreiche Relikte und Kleinode früherer Zeiten zeigen die enge Verbindung der Bewohner mit ihrem Maar. Vor nicht ganz so langer Zeit wohnte Raubritter und Kreuzfahrer Heinrich von Ulmen mit seiner Familie in der Burg, die hoch über dem Ort auf dem Kraterrand als Ruine erhalten ist, und schaute über die große Anlage weit hinaus ins waldreiche Land. Rund um die Burg ist der verwinkelte Burgfrieden angelegt, der zahlreichen Burgmannen und Adelsfamilien Schutz und Heimat bot.
In der St. Matthias Kirche sind viele kirchenhistorische Besonderheiten zu entdecken und erlauben dem Besucher einen staunenden Blick auf die lange christliche Tradition der Pfarrei.

Angebot:
  • 2,5-stündige Gästeführung im Ortskern von Ulmen
  • Diese Tour können Sie auch mit barrierearmer, verkürzter Route und in leichter Sprache buchen! Bitte anfragen!

Highlights:

  • Burganlage Ulmen
  • Ulmener Maar
  • St. Matthias-Kirch
Irmgard Holtkotte


IHK zertifizierte Eifelgästeführerin

Termine:
siehe aktuelle Naturerlebnisbroschüre und auf Anfrage

Preis:
Gruppen > 10 Personen 70,- €
Einzelpersonen 8,- €,
Kinder < 12 Jahren 4,- €

Treffpunkt: Sagenbrunnen
auf dem Alten Postplatz in Ulmen

Kontakt und Anmeldung:
Irmgard Holtkotte, Johannespesch 4, 53539 Kelberg
Tel.: 0160/92122849
E-Mail: i.holtkotte@gmx.de

Nähere Infos zu meiner Person