Interner Bereich

   
Zisterziensischer Wasserbau und Wassernutzung in der Abtei Himmerod - Eine geführte Wanderung

„Bernardus valles amabat“ Bernhard von Clairvaux, so ein mittelalterliches Sprichwort, liebte die Täler. Und seine Brüder des Zisterzienser-Ordens taten und tun es ihm bis heute gleich. Denn
in den Tälern fließt das Wasser. Das Wasser für Mensch und Tier, das Wasser für Küche und Krankenstation, das Wasser, sich zu waschen, das Wasser für Mühlräder und Fischteiche. Die Zisterzienser- Mönche suchten für Klostergründungen ausdrücklich nach Standorten in wasserreichen Waldgebieten. Denn nur eine ausreichende Wasserversorgung gewährleistete die gewünschte Eigenbewirtschaftung eines zisterziensischen Klosters. Deshalb also bestimmte vor 900 Jahren Bernhard, Abt und Kirchenfürst von Clairvaux, den Platz „im Killwald oberhalb
der Salm“ als Standort für das Kloster Himmerod. Wandern Sie mit einen Gewässerökologen im Tal der Salm und sehen und hören Sie von Wasserbau und Wassernutzung der Zisterzienser. Begleiten Sie mich ein Stück die Salm hinauf und erfahren Sie von der Wasserkraftnutzung der Mönche für die Eisengewinnung. Besuchen Sie mit mir das Abtswehr und folgen Sie dem Mühlenbach bis zur Abtei mit ihren Teichen. Und hören Sie von altem bernhardinischen Bauprogramm und moderner Auenökologie.

Angebot:

• Ca. 2,5 std. Wanderung im Salmtal um Himmerod
• Wurzeln und Grundlagen des zisterziensischen Ordens
• Gründung und frühe Geschichte Himmerods
• Wasserbau und Wassernutzung der Zisterzienser am Beispiel der Abtei Himmerod.


Highlights:

• Wanderung in der Salm-Talaue
• Abtswehr und Mühlenbach
• Buntsandstein und Erzverhüttung
• Trink- und Brauchwasser einer Abtei
• Teichwirtschaft


Dr. Ernst Cleven



Studium der Biologie mit dem Schwerpunkt Gewässerökologie Dipl.-Biologe, Dr. rer. nat, Zertifikat Natur- und Geoparkführer

Termine:
siehe aktuelle Naturerlebnisbroschüre und auf Anfrage

Preis:
Gruppenpreis 100 €, Teilnehmer: max.16 Personen

Kontakt und Anmeldung:
Dr. Ernst Cleven, Rascheider Straße 9, 54570 Meisburg/Vulkaneifel
Telefon: 06599/927968
E-Mail: befk.cleven@t-online.de

Nähere Infos zu meiner Person