Interner Bereich

   
Eine geführte Tour zu Geologie und Gewässerökologie des Meerfelder Maares

Seit Jahrtausenden eingesenkt in das alte Gebirge liegen das Meerfelder Maar und sein See in ihrem Krater. Groß und tief und blau und grün.

Nach einer Einführung in den erdgeschichtlichen Hintergrund der Vulkaneifel geht es hoch zum Landesblick. 200 Meter über dem See bietet sich dem Gast ein atemberaubender Blick ins Maar und lässt vor den Augen das Szenario seiner Entstehung lebendig werden. Doch Landesblick ist auch Eifelblick: Die Mosenberg-Vulkane, das Tal der Kleinen Kyll, der Basaltfelsen des Buerberges rücken nah, andere Eifelhöhen und -täler näher heran. Nach sanftem Abstieg in den Krater führt die Tour am Ufer des Maarsees entlang.
Dabei erfährt der Gast Interessantes zur Ökologie dieses stillen Gewässers. Informationen zum Dorf Meerfeld, seiner Geschichte und Entwicklung runden die geführte Wanderung ab.

Angebot:
  • Halbtageswanderung im Meerfelder Maar. Bei der Wanderung werden 200 Höhenmeter überwunden (Festes Schuhwerk ist  erforderlich).
  • Einführung in Geologie und Vulkanismus sowie die Gewässerökologie des größten Maares der Westeifel.

Highlights
:
  • Aufschluss des alten Grundgebirges
  • Landesblick und Eifelblick
  • Ausbruchsszenario des Meerfelder Vulkans
  • Unterschied Maar und Krater
  • Der Meerfelder Maarsee


Dr. Ernst Cleven


Studium der Biologie mit dem Schwerpunkt Gewässerökologie Dipl.-Biologe, Dr. rer. nat, Zertifikat Natur- und Geoparkführer

Termine:
siehe aktuelle Naturerlebnisbroschüre und auf Anfrage

Preis:
9,- €, (Anzahl: mind. 10, max. 16 Personen) Gruppenpreis 100,- €

Kontakt/Anmeldung:
Dr. Ernst Cleven
Rascheider Straße 9, 54570 Meisburg/Vulkaneifel
Tel.: 06599/927968, E-Mail: befk.cleven@t-online.de

Nähere Infos zu meiner Person